UA-66653491-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ukraine - Hilfe - Friedensgebet –

Liebe Gemeindeglieder, wir bitten um Hilfe für die humanitäre Katastrophe in der Ukraine. Sie können spenden an die                      

Diakonie Katastrophenhilfe 

IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02 - BIC: GENODEF1EK1

Evangelische Bank Kassel

Verwendungszweck: Ukraine-Krise - Online spenden: https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/ukraine

 

An die Diakonische Bezirksstelle Freudenstadt, Justinus-Kerner-Straße 10, 72250 Freudenstadt, Telefon 07441 - 91569-40, Fax 07441 - 91569-93, beratungsstelle@diakonie-fds.de können Unterkünfte für Flüchtlinge gemeldet werden.

 

Wir laden ein zum Friedensgebet an jedem Freitag um 19 Uhr in der evangelischen Kirche Kniebis

Verwurzelt in der Liebe Gottes

Veröffentlicht am 08.08.2014

Verwurzelt in der Liebe Gottes

 

1. Verwurzelt in der Liebe Gottes vertreibt mich nichts aus seinem Licht.

Verwurzelt wächst aus stiller Freude der Glaube: Ich verlier mich nicht.

Auch wenn die Zeiten an mir ziehen, wenn Zuversicht und Kräfte fliehen,

Du hältst auf gutem Weg mich fest.

Da will ich bleiben, überwinden. Da will ich einen Frieden finden,

der mich nie mehr vergehen lässt.

 

2. Verwurzelt in der Zukunft Gottes zieht mich die Sehnsucht zu ihr hin.

Verwurzelt bleibe ich trotz Ohnmacht, weil ich ein Kind der Hoffnung bin.

Wenn dunkle Kräfte mich erdrücken, kann ich doch immer auf sie blicken und sehen: Sie ist immer nah.

Da will ich bleiben, überwinden. Da will ich einen Frieden finden,

der ewig bleibt, was auch geschah.

 

3. Verwurzelt hast du deine Worte in dieser Welt, die sich verliert.

Verwurzelt ist das Kreuz als Zeichen dem Schwachen, der das Ende spürt.

Wo alles wankt, wo Starke fallen, beginnt dein Mitleid mit uns allen.

Du bietest deine Liebe an.

Da will ich bleiben, überwinden. Da will ich einen Frieden finden,

der schlimmste Not ertragen kann.

 

4. Verwurzelt bleibe ich im Segen, der ewig aus dem Himmel quillt.

Verwurzelt kann ich weiter geben, was alle Sehnsucht ewig stillt.

Dass Liebe ist und Liebe werde, ein Reich, das wächst auf guter Erde,

in Herzen, die ihm offen stehn.

Da will ich bleiben, überwinden. Da will ich einen Frieden finden,

in dir kann ich ihn jetzt schon sehn.

 

5. Dein Name ist für mich wie Erde, wo gutes Leben Wurzeln treibt.

Der Vater schenkt uns seine Liebe, die uns in Jesus nahe bleibt.

Der Geist, er tröstet, öffnet Türen, lässt Früchte wachsen, will uns führen

zu Gottes Lob in Ewigkeit.

Da will ich bleiben, überwinden. Da will ich einen Frieden finden,

dem Gottes Name Kraft verleiht.

 

Text: Stefan Itzek 2014, Melodie: O Gottes Sohn, du Licht und Leben, Johann Georg Weller 1844 (EG Württemberg, Nr. 633)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?